Kernbohrer mit Hartmetallschneiden und Weldonschaft (3/4") für Eisenbahnschienen. Ø 21 mm

Art.-Nr: 

RU-1081521

 
Kernbohrer mit Hartmetallschneiden und Weldonschaft 3/4" für Eisenbahnschienen. Ø 21 mm
Ruko GmbH Kernbohrer mit Hartmetallschneiden und Weldonschaft (3/4") für Eisenbahnschienen. Ø 21 mm Kernbohrer mit Hartmetallschneiden und Weldonschaft (3/4") für Eisenbahnschienen. Ø 21 mm Ø 21,0 mm. Schnitttiefe: 30 mm - Einsetzbar auf allen Schienenbohrgeräten. Die Schneidengeometrie ist besonders auf die Schwerzerspanung von Eisenbahnschienen optimiert worden und macht dadurch einen wirtschaftlichen Einsatz möglich. RU-1081521-60 4007140136725 45.44
100,90 € UVP
38,18 € inkl. 0% MwSt.
45,44 € inkl. 19% MwSt.
Artikel wird nachgeliefert,
Versandfertig in ca. 11 Tagen
Inhalt:
1 Stück
Versand:
  • 11,90 € UPS Standard nach Deutschland | Versandkostenfrei ab 250,00 €
Lieferung:
Zwischen 15. Dez und 16. Dez bei heutigem Zahlungseingang,
bestellen Sie innerhalb der nächsten 1 Stunden und 8 Minuten mit UPS EXPRESS
Anbieter: Verkauf durch ToolTeam® und Lieferung durch RUKO
Zahlungsarten: PayPal, Kauf auf Rechnung, Kreditkarte, Vorkasse, Lastschrift, sofortüberweisung.de
Sicherheit: Abgesichert über den ToolTeam Käuferschutz
In den
Warenkorb
|
Drucken Angebot anfordern
  • Artikeldaten

Marke / Hersteller:Ruko GmbH
Zustand:NEU
SKU / Artikelnr:RU-1081521
SKU Hersteller:1081521
GTIN Code (EAN):4007140136725
Gewicht:0,09 Kg
Schnittrichtung: rechtsschneidend
Durchmesser: 21,0mm
Schneiden: Hartmetall
Aufnahme: Weldonschaft (3/4") 19mm
Schnitttiefe: 30mm
Maschine: RS5e / RS10 / RS20 / RS25e / RS30e / RS40e
Ø Weldonschaft: 19mm (3/4")
Alle Angaben beziehen sich auf Artikel von Ruko GmbH. Technische und optische Änderungen des Herstellers und Irrtümer vorbehalten.
  • Produktbeschreibung

Ø 21,0 mm. Schnitttiefe: 30 mm - Einsetzbar auf allen Schienenbohrgeräten. Die Schneidengeometrie ist besonders auf die Schwerzerspanung von Eisenbahnschienen optimiert worden und macht dadurch einen wirtschaftlichen Einsatz möglich.
  • Sie haben eine bis zu 10 x kürzere Bohrzeit im Vergleich zu Spiralbohrern. Kernbohrer zerspanen nur die Zahnbreite, der Bohrkern wird ausgeworfen. Geringerer Energiebedarf und geringerer Verschleiß ergeben eine hohe Standzeit.
  • Bei Spiralbohrern muss der komplette Bohrdurchmesser zerspant werden. Dafür wird ein hoher Kraftaufwand und eine hohe Antriebsleistung benötigt.
  • Führungsstift in Kernbohrer einstecken.
  • Kernbohrer in den Aufnahmehalter schieben und die Innensechskantschrauben fest anziehen.
  • Auf sauberen Sitz des Kernbohrers im Aufnahmehalter achten.
  • Bei der EasyLock Schnellspannaufnahme wird der Kernbohrer automatisch arretiert.
  • Sofort auf Maß bohren, Ankörnen und Vorbohren entfallen.
  • Die Schneidengeometrie des Kernbohrers ermöglicht eine schnelle Spanabfuhr nach oben.
  • Der federnd gelagerte Führungsstift hilft die ausgeschnittenen Stücke zu lösen.
  • Drehzahltabelle beachten und Kühlmittel verwenden.
  • Kataloge

  • Downloads

  • Kunden Produktbilder